LAK Bayern und CSU-Hoch­­­schu­l­­po­­li­­ti­­ker defi­nie­ren gemein­sa­me Ziele

Am Sonn­tag, den 27. Janu­ar 2019, trafen sich die Dele­gier­ten der Landes-ASten-Konfe­­renz (LAK) Bayern zur tradi­tio­nel­len Jahres­auf­takt­sit­zung im Konfe­renz­saal des Baye­ri­schen Land­tags. Der Einla­dung folg­ten Studie­ren­den­ver­tre­tun­gen von 31 Hoch­schu­len mit insge­samt 120 Dele­gier­ten, womit diese Sitzung als mit Abstand größ­tes Zusam­men­tref­fen von Studie­ren­den­ver­tre­tun­gen in die sieb­zehn­jäh­ri­ge Geschich­te der LAK Bayern eingeht. Auch die Vertre­te­rin­nen und Vertre­ter der Landes­stu­die­ren­den­ver­tre­tun­gen von Baden-Würt­­te­m­­berg, Nord­rhein-West­­fa­­len, Rhein­­land-Pfalz, Saar­land und Thürin­gen waren zu Gast, um an dieser beson­de­ren Veran­stal­tung teilzuhaben.

Die Sitzung wurde von Robert Bran­ne­käm­per, hoch­schul­po­li­ti­scher Spre­cher der CSU-Frak­­ti­on und Vorsit­zen­der des Ausschus­ses für Wissen­schaft und Kunst, mit einem Gruß­wort und einer anschlie­ßen­den Ausspra­che mit den studen­ti­schen Dele­gier­ten eröff­net. In einer Pres­se­kon­fe­renz vor Beginn der Sitzung legten Bran­ne­käm­per und das LAK-Spre­cher­­team Marga­re­tha Erber, Maxi­mi­li­an Frank und Constan­tin Pitt­ruff ihre gemein­sa­men hoch­schul­po­li­ti­schen Ziel­set­zun­gen dar, wie den stär­ke­ren Ausbau von psycho­so­zia­len Bera­tungs­an­ge­bo­ten, Digi­ta­li­sie­rungs­maß­nah­men für Lehre und Verwal­tung sowie die Förde­rung von Nach­hal­tig­keit an den Hoch­schu­len. „Des Weite­ren freut es mich ankün­di­gen zu dürfen, dass die LAK Bayern und ich eine Fest­schrei­bung der Landes­stu­die­ren­den­ver­tre­tung im Baye­ri­schen Hoch­schul­ge­setz anstre­ben“, so Brannekämper.

Ein inhalt­li­cher Vorschlag für diesen gemein­sa­men Wunsch wird mit Blick auf die nächs­te Novel­le des Baye­ri­schen Hoch­schul­ge­set­zes bereits disku­tiert. „Die Erwäh­nung der LAK Bayern im Hoch­schul­ge­setz wäre eine beson­de­re Aner­ken­nung für unse­re gute ehren­amt­li­che Arbeit“, so Erber. Auch würde dieser Schritt eine eigen­stän­di­ge finan­zi­el­le Unter­stüt­zung ermög­li­chen und durch die Über­nah­me von Fahrt­kos­ten die Vernet­zung mit den Landes­stu­die­ren­den­ver­tre­tun­gen und ande­ren bundes­po­li­ti­schen Akteu­ren fördern. „Wir wünschen uns zudem eine Geschäfts­stel­le, um weiter­hin quali­ta­tiv hoch­wer­ti­ge Arbeit leis­ten und die hoch­schul­po­li­ti­sche Kompe­tenz der LAK Bayern von Genera­ti­on zu Genera­ti­on den Studie­ren­den­ver­tre­tun­gen weiter­ge­ben zu können“, ergänzt Frank.

Auch Wissen­schafts­mi­nis­ter Bernd Sibler ließ den Dele­gier­ten ein Gruß­wort zukom­men, in welchem er die Bedürf­nis­se der baye­ri­schen Studie­ren­den als zentra­len Dreh- und Angel­punkt seines Hauses beschreibt. Zur Förde­rung der engen Zusam­men­ar­beit mit den Studie­ren­den hat das Minis­te­ri­um unter ande­rem das neue Refe­rat „Studen­ti­sche Ange­le­gen­hei­ten“ einge­rich­tet. Mit dem Refe­rat wurden die viel­zäh­li­gen frühe­ren Anlauf­stel­len im Minis­te­ri­um nun in einer zentra­len Stel­le für die recht­li­chen Anlie­gen der Studie­ren­den­ver­tre­tun­gen gebün­delt. „Dies erleich­tert sowohl die Arbeit der LAK also auch der Studie­ren­den­ver­tre­tun­gen vor Ort. Wir begrü­ßen es sehr, dass das Minis­te­ri­um uns Studie­ren­de derart in den Mittel­punkt stellt“, betont Pitt­ruff. Beson­ders erfreu­lich war in diesem Zusam­men­hang die Teil­nah­me der Regie­rungs­di­rek­to­rin­nen Dr. Alex­an­dra Puell und Miri­am Knobel, die das Refe­rat leiten und sich auf der Sitzung den Dele­gier­ten vorstellten.

Ein weite­rer Höhe­punkt der Sitzung war die Wahl der neuen Genera­ti­on von Spre­che­rin­nen und Spre­cher der LAK Bayern. Dem amtie­ren­den Spre­cher Frank (TU München) wurde für ein weite­res Jahr das Vertrau­en ausge­spro­chen. Zudem wurden Anna-Maria Trink­geld (HS Weihen­s­te­­phan-Trie­s­­dorf) und Simon Lund (LMU München) in das Spre­cher­team gewählt. Die neuen Vorsit­zen­den werden mit ihrem Amts­an­tritt am 01. April 2019 den Kurs der LAK Bayern enga­giert fort­füh­ren und weiter­hin für eine star­ke Stim­me der baye­ri­schen Studie­ren­den in der Hoch­schul­po­li­tik eintreten.

Pres­se­mit­tei­lung

Landes-ASten-Konfe­renz Bayern
c/o Studie­ren­den­ver­tre­tung der LMU
Leopold­stra­ße 15
80802 München