Studie­ren­de für mehr Nach­hal­tig­keit an Hochschulen

Bereits seit eini­gen Jahren hält der Begriff “Nach­hal­tig­keit” an vielen baye­ri­schen Hoch­schu­len, aber vor allem an den baye­ri­schen Studie­ren­den­ver­tre­tun­gen Einzug. Nicht umsonst hat die Landes­stu­die­ren­den­ver­tre­tung bereits vor zwei Jahren Nach­hal­tig­keit als eines der Schwer­punkt­the­men für ihren Leit­an­trag 2018/19 [1] ausge­wählt. Nach­hal­tig­keit bietet als Quer­schnitts­the­ma viel­fäl­ti­ge Gestal­tungs­po­ten­zia­le in Forschung, Lehre, Trans­fer und Betrieb. Sein Drei­klang aus Ökolo­gie, Ökono­mie und Sozia­les wird in den kommen­den Jahren die Entschei­dun­gen in der baye­ri­schen Hoch­schul­land­schaft wesent­lich beeinflussen.

Die LAK Bayern veran­stal­tet daher die „Nach­hal­ti­gen Hoch­schul­ta­ge“ vom 16.11 bis 20.11.2020 in Koope­ra­ti­on mit dem Netz­werk Hoch­schu­le und Nach­hal­tig­keit Bayern (NHNB). Die Woche star­tet mit einer Auftakt­ver­an­stal­tung an der FAU Erlan­­gen-Nürn­­berg und wird durch die Abschluss­ver­an­stal­tung an der HS Weihen­s­te­­phan-Trie­s­­dorf in Koope­ra­ti­on mit der TU München been­det, während unter der Woche viel­fäl­ti­ge loka­le Veran­stal­tun­gen der Studie­ren­den­ver­tre­tun­gen an den Hoch­schu­len in ganz Bayern stattfinden.

Weite­re Infor­ma­tio­nen und Anmel­dung auf www​.hoch​schul​ta​ge​-bayern​.de

„Auf unse­ren Auftakt- und Abschluss­ver­an­stal­tun­gen werden uns viele hoch­ka­rä­ti­ge Persön­lich­kei­ten ihre Gedan­ken zu Nach­hal­tig­keit an Hoch­schu­len mitge­ben. Beson­ders freue ich mich auf die inspi­rie­ren­den Video­gruß­wör­ter von Herrn Staats­mi­nis­ter Sibler und Herrn Staats­mi­nis­ter Glau­ber. Außer­dem möch­te ich gerne die Koope­ra­ti­on mit dem NHNB hervor­he­ben, die die Schnitt­stel­le zu den Hoch­schul­lei­tun­gen in dieser Veran­stal­tungs­wo­che wider­spie­gelt und uns mit anre­gen­den Keynotes beglei­ten wird“, erklärt Cari­na Steye­rer, Spre­che­rin der LAK Bayern.

„Wir freu­en uns die Nach­hal­ti­gen Hoch­schul­ta­ge der LAK Bayern mit der Veran­stal­tung an der FAU eröff­nen zu dürfen. Neben einer span­nen­den Podi­ums­dis­kus­si­on zur Trans­fer­auf­ga­be der Hoch­schu­len im Nach­hal­tig­keits­dis­kurs, freue ich mich persön­lich über den Beitrag der Baye­ri­schen Studie­ren­den­wer­ke, der aufzeigt, wie sich Nach­hal­tig­keit im Betrieb umset­zen lässt“, sagt Paulus Guter, Orga­ni­sa­tor der Auftaktveranstaltung.

„Ein bedeu­ten­der Teil dieser Akti­ons­wo­che wird von den baye­ri­schen Studie­ren­den­ver­tre­tun­gen getra­gen. Mit den Veran­stal­tun­gen an ihren Hoch­schu­len, mitt­ler­wei­le über 50 Stück in ganz Bayern, setzen sie ein deut­li­chen Zeichen für mehr Nach­hal­tig­keit in der baye­ri­schen Hoch­schul­land­schaft. Ohne ihr groß­ar­ti­ges Enga­ge­ment könn­ten die Nach­hal­ti­gen Hoch­schul­ta­ge in dieser Formen nicht statt­fin­den. Auch die ausrich­ten­den Studie­ren­den­ver­tre­tun­gen der Auftakt- sowie Abschluss­ver­an­stal­tung, FAU und HSWT in Koope­ra­ti­on mit der TUM leis­ten einen enorm großen Beitrag“, lobt Maxi­mi­li­an Frank, Spre­cher der LAK Bayern.

„Nach­hal­tig­keit und Ökono­mie müssen keine Gegen­sät­ze sein, im Gegen­teil, die Ökono­mie ist einer der drei Grund­pfei­ler von Nach­hal­tig­keit. In der Podi­ums­dis­kus­si­on auf der Abschluss­ver­an­stal­tung geht es uns darum unter der Mode­ra­ti­on des renom­mier­ten Ökono­men Prof. Dr. Rürup Wege aufzu­zei­gen, wie sich diese beiden Themen verein­ba­ren lassen und welchen Beitrag die Hoch­schu­le dabei leis­ten können“, führen Alex­an­der Klein­öder und Jürgen Schif­fer, Orga­ni­sa­to­ren der Abschluss­ver­an­stal­tung, an.

Neben der Teil­nah­me an den Veran­stal­tun­gen möch­ten wir die baye­ri­schen Studie­ren­den auch ermun­tern an unse­rer beglei­ten­den Umfra­ge [2] teil­zu­neh­men. Wir möch­ten heraus­fin­den, welchen Stel­len­wert Nach­hal­tig­keit aus studen­ti­scher Sicht einnimmt und welche Wünsche und Anlie­gen die Studie­ren­den an die Behand­lung dieses Zukunfts­the­mas in ihrem Studi­um, aber auch in Service und Betrieb ihrer Hoch­schu­le stel­len“, sagt Anna-Maria Trink­geld, Spre­che­rin der LAK Bayern, abschließend.

[1] https://​www​.lak​.bayern/​2​0​1​9​/​0​6​/​1​6​/​p​o​s​i​t​i​o​n​s​p​a​p​i​e​r​–​n​a​c​h​h​a​l​t​i​g​e​–​h​o​c​h​s​c​h​u​le/ [2] https://​t1p​.de/​n​h​t​–​u​m​f​r​age

Pres­se­mit­tei­lung

Landes-ASten-Konfe­renz Bayern
c/o Studie­ren­den­ver­tre­tung der LMU
Leopold­stra­ße 15
80802 München